IMG 4492

Ähnliche BeitrĂ€ge

38 Kommentare

  1. Allso das hört sich ja gut an,alle sind Happy mit den Kuchen👍 werde ihn morgen sofort machen. Danke fĂŒr die Informationen.

  2. Hallo, eine Frage. Wie ĂŒberprĂŒft man ob der untere Boden durch ist?Backt man nicht erst den Kuchen ohne den Pudding??

    1. Hallo,
      das ist eine sehr gute Frage 😅 Testen ist ja doch etwas schwierig, da man eher den Pudding an einem HolzstĂ€bchen kleben hat.
      Aber keine Sorge, das klappt auch alles ohne testen und auch ohne vorbacken! Zumindest hat es bei uns bisher immer gut geklappt. Einfach an die Backzeit und Temperatur halten.

      Bei Unsicherheit kann man auch etwas den Rand frei lassen (wie bei uns z.B. an den Ecken auf den Bildern zu sehen). Dann kann man auch erkennen, dass der Kuchen fertig ist.
      Ansonsten den Boden fĂŒr ca. 10 Minuten vor backen, dann geht man wirklich auf Nummer sicher!

      Ich hoffe, dass ich ein wenig helfen konnte und dass das Backen gelingt â˜ș

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Desirée

      1. Hallo,
        schau mal bitte unter Notizen oder im Rezept nach, ich habe es extra noch einmal abgeĂ€ndert, weil mich dies schon einige fragten 😁
        Ich persönlich verteile den Pudding noch warm – fast noch heiß – auf den Kuchenteig, weil er sich so besser verteilen lĂ€sst und im Ofen sowieso wieder heiß wird. Also zuerst den Pudding vorbereiten und anschließend den Kuchenteig zubereiten 😉
        WĂŒnsche dir gutes Gelingen und guten Appetit 😊
        Liebe GrĂŒĂŸe,
        Desirée

      1. Der Kuchen ist super lecker. FĂŒr mein Blech(42 auf 37) war es zuviel Teig. Er ist herunter gelaufen, und ich durfte danach schruppen. Aber es hat sich gelohnt

        1. Hallo und vielen Dank fĂŒr dein Feedback!

          Das tut mir total leid, dass alles herunter gelaufen ist und du danach noch so viel Arbeit hattest đŸ˜„
          Trotzdem schön, wenn der Kuchen dennoch geschmeckt hat! Das ist dann wie eine Wiedergutmachung. Wenn ich mal zu viel Teig ĂŒber hatte, habe ich ihn mit ĂŒber gebliebenen Zutaten in eine Kasten- oder Muffinform gegeben und auch gebacken. Sieht zwar nicht perfekt aus, erfĂŒllt aber seinen Zweck und es kommt nichts weg.

          Vielleicht hilft dieser kleine Tipp fĂŒrs nĂ€chste Mal? Dann kann man sich dennoch genau ans Rezept halten und hat noch einen extra Minikuchen oder Muffins davon 😬

          Liebe GrĂŒĂŸe,
          Desirée

        2. Dieser Kuchen riecht so Zucker sĂŒĂŸ und schmeckt soo verdammt lecker. Ich habe ihn mit jeweils 100 Gramm weniger Zucker g macht und trotzdem war er so lieblich sĂŒĂŸ.đŸ„°
          Vielen Dank fĂŒr das Rezept.đŸ«Ł

          1. Vielen ❀-lichen Dank fĂŒr das tolle Feedback! Weniger Zucker ist immer besser und bevorzuge ich auch lieber. Freut mich sehr, wenn der Kuchen gut ankommt! Liebe GrĂŒĂŸe, DesirĂ©e 💚

    1. Hallo,

      ich wusste gar nicht, dass das so relevant ist, welche GrĂ¶ĂŸe ein Backblech hat đŸ€”đŸ˜Ź Habe unser Backblech daher mal eben ausgemessen und es hat die Maße 46 x 37 cm. Der Kuchen sollte aber fĂŒr alle Standardbleche passen. Bei einem kleineren Blech ist er halt etwas dicker und bei einem grĂ¶ĂŸeren Blech ist er dann etwas dĂŒnner. Man muss ihn ja nicht unbedingt bis ganz zum Rand verteilen, falls man ein recht großes Blech hat.

      Hoffe das hilft etwas weiter 😊

      Liebe GrĂŒĂŸe, DesirĂ©e

      1. Hallo,

        Danke fĂŒr die schnelle Antwort.
        Nein, so genau nehme ich es wirklich nicht, nur nehmen manche Rezeptschreiber leider Mini-Bleche und ich habe platte Kuchen 🙂

        Lisa

        1. Oh, das klingt ja nicht so toll, das kann ich gut nachvollziehen. Ich versuche immer den Kuchen nicht ganz bis zum Rand zu streichen, damit ich nicht auch nachher einen flachen Kuchen habe. Probier ihn einfach mal aus, du wirst dafĂŒr auch ein GefĂŒhl bekommen. Wichtig ist eh immer nur, dass es schmeckt 😅

          WĂŒnsche dir gutes Gelingen und guten Appetit 😋

          Desirée

      2. Hallo, Danke fĂŒr das schöne Rezept. Habe gerade den Kuchen gebacken und es war total easy und schnell. Mal sehen, wie er schmeckt. Ich habe ĂŒbrigens auch ein kleineres Blech genommen, weil der Kuchen nicht so flach werden sollte. Bei 300g Mehl kann er ja nicht so hoch werden bei einem normalen Blech.

        1. Hallo und vielen lieben Dank fĂŒr das tolle Feedback!
          Das freut mich sehr. Finde ich super, mit dem kleineren Blech, das werde ich mir auch mal vorbehalten.
          Am besten wÀre dann nur, wenn das Blech etwas tiefer ist, wegen dem Pudding und den Streuseln.

          Liebe GrĂŒĂŸe,
          Desirée

  3. Super lecker dieser Kuchen. ich liebe Pudding und streusel, jeder war begeistert der von diesem Kuchen etwas gegessen hathabe ihn schon 2 mal gebacken,und werde es heute oder morgen noch mal backen ,und das erste StĂŒck genießen.
    LG natascha.

        1. Hallo liebe Carola,

          auf jeden Fall empfehle ich dir Butter auf Zimmertemperatur zu verwenden. Wenn die Butter zu kalt ist, löst sie sich nicht richtig auf. Ist die Butter zu warm (flĂŒssig) dann klappt das nicht mehr so ganz mit den Streuseln, die werden eher matschig.

          Ich hoffe, das hilft dir weiter! Und vielen Dank fĂŒr deinen Kommentar 😉

          Liebe GrĂŒĂŸe, DesirĂ©e

          1. Liebe Desiree danke fĂŒr die schnelle Antwort ich probiere ihn aus.LG Carola

          2. Liebe Desiree ich habe heute deinen Kuchen gebacken. Was soll ich sagen Mega lecker saftig und die Streuseln knusprig. Vielen Dank fĂŒr das tolle Rezept. LG Carola

  4. Super lecker und super saftig. Kann den Kuchen definitiv empfehlen. Wird es öfter bei uns geben. 👍

  5. Erst beim lesen der Zubereitung wird klar, dass bei den Zutaten die Zugabe Vanillepudding fehlt 😉
    Ich mache mich jetzt ans Werk und werde Deinen Kuchen nachbacken.
    Freue mich schon auf‘s duftende Ergebnis 😄

    1. Vielen lieben Dank fĂŒr den Hinweis! Die mit wichtigste Zutat ist mir beim Rezept umschreiben untergegangen đŸ€Ż Jetzt sollte es wieder sichtbar sein 😬 Ich wĂŒnsche gutes Gelingen und einen guten Appetit đŸ„°

    2. Habe beim Teig 100 Gramm weniger Zucker genommen und bei den Streuseln 50 Gramm weniger. Ist immer noch alles ausreichend sĂŒĂŸ! Und so spart man sich noch ein paar kcal. 🙂

      1. Hallo,
        vielen Dank fĂŒr deinen tollen Tipp! Das klingt echt super! So werde ich den Kuchen auch mal backen, denn mir ist das persönlich auch etwas zu sĂŒĂŸ. Mal sehen, ob meinen MĂ€nnern das ĂŒberhaupt auffĂ€llt 😬

        Liebe GrĂŒĂŸe,
        Desirée

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.